f1 rennen monaco

Sebastian Vettel auf der Zielgeraden in Monaco Für die beiden weiteren deutschen Piloten endete das Rennen vorzeitig: Nico Hülkenberg. Rennen Großer Preis von Monaco - Monte Carlo. Romain Grosjean · Haas F1, 4, +, +, 9. Felipe Massa · Williams. Nico Rosberg ist wieder da. Beim Rennen in Monaco lässt sich der Formel-1 - Ruheständler erstmals wieder blicken und spricht über seine. Zwischen Wehrlein und Button war es übrigens nicht das erste Gerangel des Renntags. Es war ein schreckliches Wochenende, aber mit diesen Punkten bin ich zufrieden. Spekulationen um eine Teamorder machten schnell die Runde. Kimi beim Stopp, Vettel übernimmt casino games cheat Führung, Ricciardo knallt die schnellste Runde hin. Nach dem Qualifikations-Desaster mit einem hilflosen Fahrer und einem ratlosen Team konnte er zunächst nur einen Platz gut machen. Warum ist für viele Monte Carlo eigentlich der Saisonhöhepunkt? Alles in der Reihe nach dem Start Vettels Hoffnung beim Start, von Position zwei aus Räikkönen zu überholen, war nach gut Metern dahin.

Video

F1 2017 Monaco GP Rennen Interviews ORF

F1 rennen monaco - habe

Mehr Themen und Infos. Nun sind es wieder 1,5 Sekunden, die Vettel auf seinen Ferrari-Kollegen fehlen. Die komische Rückkehr des Nico Rosberg Formel 1 in Monaco Die komische Rückkehr des Nico Rosberg Von Nico Rosberg ist wieder da. Es sollte eine Willkommensgeste für den britischen Prince Charles und seine Ehefrau Camilla sein, die Vorführung des traditionellen Kehlgesangs der kanadischen Inuit. Manch einer geht damit gelassener um als seine Leidensgenossen. Und weil auch seine Boxencrew um 0,3 Sekunden schneller war als jene von Räikkönen, blieb er nach dem Reifenwechsel vorne. Die U 21 und die Nationalelf lassen mit ihren Titeln schönste Hoffnungen auf die WM wachsen — und für die Zeit danach. f1 rennen monaco